Neuer Vorstand

Bei der Generalversammlung am 28.Mai 2016 wurde folgende Neubesetzung des Vorstandes erarbeitet und einstimmig angenommen. Obmann: Leo Swoboda Obmanstv.: Hermann Uller Kassier: D.I. Martin Antenreiter Schriftführer: D.I. Michael Ninaus Kassenprüfer: Manfred Linhofer Kassenprüfer: Manfred Taibinger

21. Jugendschacholympiade

21. Jugendschach-Olympiade 2016 in Gratwein Am 10. und 11. Februar 2016 fand in Gratwein wieder die Olympiade für Schulen statt. Der Semriacher Schachklub fuhr am ersten Tag mit 8 Jugendlichen zu diesem Schachspektakel und nahm gleich 4 Pokale mit nach

20. Jugendschacholympiade

20. Jugendschacholympiade 11./12.Feber 2015 Mit 10 Jugendlichen fuhr der Schachklub Semriach zum Einzelbewerb am Mittwoch nach Gratwein. Für das Semifinale der Steirischen Landesmeisterschaften   U8 – U14  am 21.März 2015 im Karmeliterhof haben sich 7 Kinder qualifiziert. Die Ränge unserer Teilnehmer:

14. Schachopen in Semriach

14. Schachopen in Semriach Mittwoch 29.April 2015 bis Sonntag 3.Mai 2015 Teilnahmeberechtigung: Offen für alle Spieler, Spieler die nicht beim ÖSB gemeldet sind, müssen einen ELO Nachweis von ihrem nationalen Verband vorlegen. Spieler die in keiner ELO-Liste aufscheinen, werden mit

13. Schachopen in Semriach

13. Schachopen in Semriach Vom Mittwoch den 30.April  bis Sonntag den 4.Mai 2014 trafen sich  im Trattnerhof wieder 79 Schachspieler aus dem In- und Ausland um Ihren Hobby dem Schachspiel nachzugehen. Der Trattnerhof in Semriach wird immer mehr mit Urlaub und

19. Jugendschach-Olympiade

19. JUGENDSCHACH-OLYMPIADE 12. und 13. Februar 2014 in Gratwein                                             Der Schachklub Semriach hat am 12.2.2014 mit folgenden Spielern teilgenommen. U8          Ebner Moritz, Scharbauer Nico U9          Elmer Mathias, Uller Sandro, Scharbauer Fabian, Linhofer Christoph, Linhofer Katja U10      

Schach 4 Damen Länderkampf

Schach-Damen-4-Länderkampf 2013 geht an Niederösterreich Den Damen-4-Länderkampf 2013 gewinnt Niederösterreich vor Gastgeber Steiermark, Oberösterreich und Burgenland. Entscheidend erweist sich bereits das direkte Duell in der Auftaktrunde, das mit 4:2 an die Niederösterreicherinnen geht. Zwar legt die Steiermark mit einem 4:2